Browsing Category

inspiration

Beauty Fashion inspiration

beauty: the autumn edit

Matter of fact I have to confess: Yes, I am lipstick addicted!

I think a lipstick is the best accessories a women can wear and no matter how less time you have for your daily make up, there are always a few seconds to put on the perfect shade of lipstick to give you outfit the final touch!
So as all my friends and fellows know, I´m wearing lipstick like really every day. The more bright and edgy they are, the better. Only on bad days i try some nude tones because I´m not into refreshing my lipstick like all the time

Continue Reading

graphic design inspiration photography

Design: Surface Pro 4 & Adobe Creative Cloud

Wer mir auf Instagram folgt, hat schon den neusten Zuwachs in meiner Technik-Familie erspäht:

Ich bin seit drei Wochen stolzer Besitzer von Surface Pro 4’s und ich habe mich Hals über Kopf verliebt. Erhalten habe ich meine kleine Wunderwaffe im Zuge des Produkttesterprogramms von Microsoft, die mich baten, das Gerät vor allem bei meiner Arbeit als Grafiker zu nutzen und zu bewerten. Da ich mich neuerdings viel mit Animation und 3D-Modeling beschäftige, war ich anfangs etwas skeptisch – das Surface ist immerhin gerade mal so groß wie ein DIN A 4 Blatt und in etwa so dünn wie ein Macbook Air.

Und dann kamen die Praxistests und ich aus dem Staunen nicht mehr heraus.

 


Das Surface steckt leistungstechnisch sogar meine beiden Macbook (Pros) locker in die Tasche, hat eine Auflösung die manchmal schöner als die Realität (;)) scheint, eine Tastatur, auf der man gar nicht mehr aufhören will, zu schreiben… und dann passt es auch noch in meine Handtasche!!

 

 

Ich möchte euch jetzt hier noch nicht zu viel verraten, denn dafür gibt es ja noch mein offizielles Produktreview, was bald über Microsoft online geht – aber es ist bereits mein liebstes Arbeitsmedium und ich kann es mir schon jetzt nicht mehr aus meinem Alltag wegdenken. (ich muss nur endlich mal alle Gesten und Shortcuts checken :x)

 

Von Adobe habe ich noch Unterstützung in Form des Creative Cloud Foto Abos bekommen, sodass ich gleich loslegen konnte mit den neusten Versionen von Photoshop und Lightroom – und auch hier ist wirklich einiges spannendes passiert! Nächste Woche kommt dann noch eine große Überraschung, wegen der ich zwar ziemlich nervös bin, aber mich auch sehr freue – denn ich wurde auf ein ganz besonderes Event eingeladen. Ich kann meinen Stolz kaum in Worte fassen, denn ich werde zu Gast bei der von Sven Doelle moderierten Adobe Foto Nacht  sein! <3
Wenn ihr dem Link folgt gibt es dort auch bis Dienstag noch die Möglichkeit, Karten für dieses Event sowie drei Komplett-Abos der Creative Cloud zu gewinnen (wer mich also schon immer Live mit rotem Kopf vor der Kamera sehen wollte, hier ist eure Chance ;))

Ich freue mich schon, euch von meinen dortigen Erlebnissen zu berichten <3

 

 

 

inspiration on the road thoughts Uncategorized

City of Angels

coverbeach

English

As soon as I close my eyes I feel like I’m right back there. The sand under my feet and the wind blowing around me feel as deceptively real as the air smells like the salty sea all of the sudden. I hear the skateboards hitting the concrete and a distant chatter of life – Venice, my love, I’ve missed you so much it’s unreal. It took me so many years to meet my big love finally for real, altho i knew already that it would break my heart one day. How many times I’ve been talking about this city, without being able to prove them, how sure I was about my words – and how many times I had to let people mock me about it. And it’s not that I didnt have the chance to visit my kryptonite earlier… I just wanted to do it the right way. No halfhearted seven days vacation, no hotel rooms, no stupid tourbusses. That’s not how you get to know a city, thats not real, it’s just the pathetic rich-kids-dreamer-version.
I wanted something entirely different, i wanted to feel it so I know, what it is like to really live there, simply because this city deserves it. I always knew, that it is, where I belong. So I refused ’til I could do it my way. A whole month, five blocks away from venice beach, living in a house and driving a rental, cooking instead of going to restaurants all the time and not taking a single fucking guided tour – just being there and exploring it all by myself. And it didn’t only measure up but exceeded all my expectations.

Continue Reading