Fashion Uncategorized

Do what you love and you'll never work a day in your life…

Nein, ich habe in meinen Semesterferien tatsächlich nichts besseres zu tun, als mich nochmal mit einem Haufen Arbeit vollzupacken. Wie jeder normale Mensch sich einfach zurücklehnen und die freie Zeit genießen? Das könnte ich mit meinem Gewissen absolut nicht vereinbaren!

Nachdem die meisten meiner Liebsten im Urlaub waren oder bis abends in der Arbeit steckten, habe ich mich in meinem neuen Arbeitszimmer (kalt, künstliches Licht und die letzte dunkle Ecke von unserem Keller) verbarrikadiert um meinen Ideen freien Lauf zu lassen.

Es war toll, einfach mal ohne feste Themen oder strikten Vorstellungen und vor allem ohne den Konkurrenzdruck durch andere Studenten arbeiten zu können, denn dieses  künstlertypische “alle-Anderen-sind-eh-besser-als-ich” – Gefühl liegt einem schon oft schwer im Magen.

Nach drei Tage hatte ich alle Vogue’s und Elle’s aus meinem lange angesammelten Archiv erfolgreich durchgeblättert und die ersten Entwürfe standen.

Es handelt sich um eine Mini Kollektion, bestehend aus drei Outfits, bei dem jedes Teil wieder rum mit jedem anderen Teil kombinierbar ist.

Aus Jersey, Spitze und Perlen sollte eine leichte und fließende Silhouette entstehen. Kombiniert mit teilweise sichtbarer nackter Haut

Gegen Ende hin kamen mir dann allerdings (zum Glück) doch noch einige Partys, Open Airs und meine Liebsten dazwischen, sodass der letzte Feinschliff und das Annähen der sechshundert Perlen ( die hoffentlich bald in meinem Briefkasten landen) sich auf die Anfangsphase meines Semesters verschoben hat. In der Hoffnung, doch noch vor Beginn der schweißauftreibenden Phase des Studiums fertig zu werden, werde ich die nächsten Wochen fleißig am Ansticken sein.

Abgeschlossen wird das Projekt dann hoffentlich bald mit einem tollen Shooting!

Ein paar kleine Previews will ich euch nicht vorenthalten. Das endgültige “Meisterwerk”, mit dem ich bisher sehr zufrieden bin, kann ich euch hoffentlich dann in ein paar Wochen präsentieren.

 

DUSTY SKY

Dusty Sky

Dusty Sky   Dusty Sky

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Helena April 5, 2016 at 3:53 pm

    Schöner Beitrag Frenny!

  • Leave a Reply