on the road personal thoughts

honesty is such a lonely word.

bFoto

English (for German version and more pictures, scroll down)

Once again i’m back in this blind, faceless bulk of people, that are all wearing the exact same clothes with those neatly camouflaged and decorated blinders around their naive blue babyeyes.
And while they at least won’t ask you for money or weed every five minutes in this city, I still miss you dearly, big B.

You may not be prettiest, not the safest and not even the toughest city, but you are the most honest after all.

Reality is kicking your ass there blatantly every fucking day, but at least it’s doing it without these hypocritic velvet gloves. And this is the reason I fell in love with you.

Cuz struggling through life like that is still better than swimming and someday drowning in a sea of all the lies people make up here in munich to make themselves feel better. Thats why so many people can’t handle Berlin, cuz you need to face your demons and your real self in this city and most of them are not even remotely ready for that, but came here to get dazzled by those shiny disco balls and laser shows.

Turns out i’m not one of them. I just wanna be able to say that I felt the knife at my throat and that I survived, that I am still here, that I won this battle over myself.

And for all of this I love and crave you, B. And i cant wait to be with you.

Deutsch

Bin wieder zurück in dieser gesichtslosen Masse gleichangezogener Menschen mit ihren viel zu zahlreichen, hübsch getarnten und swarovskibesetzten Scheuklappen um ihre naiven Kinderaugen. Und hier wird man zwar nicht alle fünf Minuten nach Geld oder Gras gefragt, aber trotzdem fehlst du mir jetzt schon wieder, B.

Bist nicht die schönste, nicht die sicherste, nichtmal die härteste, aber dafür ganz bestimmt die ehrlichste Stadt. 

Die Realität hier haut dir jeden Tag zumindest ganz unverhohlen und ohne Samthandschuhe aufs Maul.

Und dafür liebe ich dich. Denn sich so durchzukämpfen ist besser, als in die Lügen, welche die Leute hier leben, einzutauchen und irgendwann darin zu ertrinken, weil man den Boden nicht mehr sieht vor lauter Schönrederei. Deswegen gehen soviele in Berlin kaputt, weil du dich dort viel eher dir selbst und deinen Dämonen stellen musst, und die meisten dafür eigentlich noch gar nicht bereit sind, sondern doch nur ‘n bisschen Party machen wollten. Ich aber nicht. Ich will sagen können, dass ich das Messer an der Brust hatte und jetzt immer noch stehe.

Für all das, und noch viel mehr, liebe und brauche ich dich Berlin.

(auch wenn ich dann für immer nur eine weitere Hobbywahlzugezogene bin.)

b2Foto

14909_824014014283622_7711528711417885012_n 60067_824013987616958_5598368910009557755_n 66177_824013974283626_2890858566376503444_n

10501859_824014414283582_5255904303509474177_n 10521375_824014144283609_7149370975255935493_n 10533683_824014347616922_6022949514808418135_n

10537369_824014294283594_8479273486647252990_n

10559797_824014374283586_1020349060528162448_n

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Tom November 14, 2015 at 5:46 pm

    <3

  • Leave a Reply