Browsing Tag

beauty

Beauty Fashion inspiration

beauty: the autumn edit

Matter of fact I have to confess: Yes, I am lipstick addicted!

I think a lipstick is the best accessories a women can wear and no matter how less time you have for your daily make up, there are always a few seconds to put on the perfect shade of lipstick to give you outfit the final touch!
So as all my friends and fellows know, I´m wearing lipstick like really every day. The more bright and edgy they are, the better. Only on bad days i try some nude tones because I´m not into refreshing my lipstick like all the time

Continue Reading

Beauty Uncategorized

Beauty: Die perfekte Haarverlängerung

Verzeiht mir meine Abwesenheit, in der Uni ging’s leider etwas rund bei mir, aber endlich habe ich die Zeit gefunden, euch von meinen neuen Haaren zu erzählen!

 

Wie ihr wisst, bin ich ja schon seit einiger Zeit Extensionsträgerin (click) und jetzt habe ich vor kurzem von der lieben Angela den Tipp bekommen, doch auch mal Tape in Extensions statt den einzelnen Strähnen mit Keratinbindung bisher zu probieren. Und was soll ich sagen: ich bin genauso restlos begeistert, wie sie!

Die Strähnen an sich sind super simpel anzubringen und die Qualität der Haare ist der absolute Wahnsinn! (ich trage gerade 20 von diesen Echthaarsträhnen).

Continue Reading

Beauty Uncategorized

Beauty: Pinkbox

Ich habe vor einigen Tagen meine erste Pink Box (und damit eigentlich überhaupt meine erste Beauty Box) erhalten und möchte euch heute mal vorstellen, was diesmal drin war 🙂

Von links nach rechts:

pinkboxFoto

Essence Nail Polish / L’oreal Paris Haarspülung / Fa Fresh & Dry Deospray / L’oreal EverRich Elixier / Fa Magic Oil Pinker Jasmin Duschgel

Das Duschgel und das Deo in der Minigröße kamen mir gerade recht für meinen Berlintrip und wurden sofort miteingepackt und beide haben einen sehr angenehmen Geruch nach Frühling (was ja auch bitte nötig ist bei dem miesen Wetter hier ist!)

Das Couch Magazin, das noch gratis dabei war wurde natürlich auch eingepackt für die Fahrt und ich habe dort auch eine Menge Inspiration für daheim gefunden! Ich gestalte gerade nämlich die Wohnung (mal wieder :D) um, aber dazu gibt es auch bald einen passenden Blogeintrag!

Die beiden Haarpflegeprodukte von L’oreal hätte ich normalerweise gar nicht verwenden können wegen meiner Extensions, was wirklich schade gewesen wäre, da es ja immerhin die beiden interessantesten und größten Produkte sind. Aber auch hier hat das Timing sehr gut gepasst, da ich gerade Extension-los herumlaufe, um meinen Haaren auch mal ein wenig Pause zu gönnen – und ich finde beide Pflegeprodukte wirklich gut. Die Spülung hat einen etwas eigensinnigen Geruch, aber macht die Haare wirklich sehr seidig und das Elixier ist echt toll wenn man wie ich Probleme mit der Kämmbarkeit bei nassen Haaren hat – nur sollte man es sich nicht wie ich Tollpatsch ausversehen in Augen oder Mund sprühen! 😉

Einzig der Nagellack ist mir dann doch etwas zu mädchenhaft von der Farbe her, aber die Freundin die ihn abgesahnt hat ist ziemlich happy damit!

Beauty Uncategorized

Beauty: Make-up Essentials

Bisher habe ich mich nicht so ganz an dieses ganze Beauty/Make-up Thema herangetraut; aber heute erzähle ich euch mal was über meine Lieblingsprodukte bei der täglichen Anmalerei!

makeupafterlight

Ich habe früher übrigens fast ausschließ eher günstige Standard Drogerie Produkte verwendet – zum einen, weil der Schülergeldbeutel damals gar nichts anderes zuließ und zum anderen, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass der Unterschied wirklich so groß sein soll. Außerdem hat meine Haut zu dem Zeitpunkt auch noch anstandslos jeden Blödsinn mitgemacht und ich habe daher keinen Grund gesehen, etwas zu verändern in der Hinsicht. Als ich dann eine Weile regelmässiger vor der Kamera stand, haben mich dann allerdings diverse Visas mit ihrem High End Stuff zugegebenermaßen ein wenig verzogen.

Heute versuche ich das Ganze ein wenig zu mischen: einige Dinge sind zwar etwas teurer angesiedelt, dabei aber durchaus ihr Geld wert – und bei den anderen versuche ich, etwas zu sparen.

Meine Naked 2 Palette von Urban Decay zum Beispiel kann ich mir beim besten Willen nicht mehr wegdenken; denn die Lidschatten halten nicht nur viel länger sondern haben auch eine wirklich überzeugende Farbintensität – ich habe die Palette jetzt echt schon ewig und es ist immer noch keine einzige Farbe leer!

Meinen Lidstrich ziehe ich normalerweise mit dem Benefit Magic Ink Eyeliner – weil dieser aber letztes Mal im Douglas ausverkauft war, habe ich spontan wieder zum Manhatten Liquid eyeliner gegriffen – und es prompt bereut. Der deckt zwar auch gut und lässt sich angenehm auftragen, aber bei mir verschmiert er leider doch etwas mehr und die superdünne Spitze vom Benefit Eyeliner ist gold wert, wenn man wie ich die Sache mit dem Lidstrichhaken immer noch nicht so ganz raus hat (keine Ahnung wieso ich das nach guten 6 Jahren immer noch nicht im Schlaf kann..)

Bei den Wimpern schwöre ich auf die Mascara “They’re Real”, ebenfalls von Benefit – diese verklebt zwar ein klein wenig mehr als die von Chanel, die ich davor benutzt habe, dafür zaubert sie allerdings wirklich den “False Lashes” Effect, den sie verspricht.

 

makeFoto 1

 

Meine Haut versuche ich allgemein so wenig zuzukleistern wie möglich, weil ich einfach wirklich gemerkt habe, dass mir das am allermeisten bei Hautunreinheiten hilft! Deshalb gibt es bei mir für’s Gesicht nur die getönte BB-Cream und nur für die Zombie-Augenringe (die habe ich wirklich..) dann die Erase Paste zusammen mit ein wenig Mac Mineralize Concealer (den aber hauptsächlich, damit die Haut nicht so austrocknet und weil die Erase Paste für meine Haut etwas zu dunkel bzw orange-stichig ist)

 

makeFoto 2

Contouring mache ich allgemein im Alltag eher weniger – daher reicht mir dafür auch das Sleek Contour Kit, das für den Preis meiner Meinung nach sowieso unschlagbar ist.

Das war’s auch schon von der Makeup Front, ich bin gespannt, ob euch das Thema zusagt und ihr noch mehr dazu wissen wollt!