Browsing Tag

sina collins

graphic design on the road photography

Road2MAX – San Francisco

This is the first part of one of the biggest adventures I did experience. Adobe sent me and André Josselin on a road trip down the west coast which ended in the famous Adobe MAX in San Diego. Enjoy 🙂

 

 

Day 1: Sunrise at the Golden Gate Bridge

 

In order to catch the sunrise over the Golden Gate Bridge we left our hotel this morning at 6.30 am. Never thought I’d be happy about a jet lag, but today I was really glad that it felt already noonish for my body . Of course the sight was completely worth it, we were so astonished by it that we even climbed a fence to follow a cliffy path to be closer to the bridge. We left when our fingers were so frozen by the wind that we couldn’t push the trigger anymore for a well deserved breakfast at “Honey Honey” (thumbs up from someone who is very picky with breakfast, but be sure to be there early otherwise the big queue will turn it more into lunch !)

Continue Reading

Fashion Uncategorized

Modeling: Modern Geisha

I am so proud that I can finally show you some new modeling work! 🙂 This series got published in Institute magazine, Trend Privé – Magazine and Dark Beauty Magazine! Here are the pictures and some more behind the scene pics! Hope you enjoy 🙂 Photo: Jens Moiré Styling: Lorand Lajos Hair & Make-up: Valentina Gottardo   3 14 5 2 geisha10974235_783300728391523_706196407170867802_o

And look at the amazing job Valentina did with my hair! She really worked miracles here :))   bts bts10576918_550519681741390_278617124081559205_n

Fashion Uncategorized

Outfit: Maxiskirt

facebook_eagle

 

Fällt euch etwas auf an meinen letzten Outfit Posts? Gestern hat es Angela also tatsächlich geschafft, dass ich in einem Maxirock auf die Straße gehe. Ich betone: Sina, langer Rock, Straße. Wie konnte das nur passieren? Nein, jetzt mal im Ernst. Maxiröcke sind mega cool. Ich bin 1,80 m groß. Soweit sogut. Nur sieht es halt immer irgendwie “zu weiblich” für mich aus, und ich fühle mich unwohl. Und offenere Schuhe als die hier zu sehenden wird es bei mir nunmal auch nicht geben. Und irgendwie muss da ja doch noch ein bisschen Rock’n’Roll-Grunge-Style mit rein. Kein Problem, sagt sie, und hält mir grinsend das abgeschnittene Top hin. Ich stehe mit kritischer Mine vorm Spiegel, aber so ein bisschen gefällt mir das ja schon. Okay, gewonnen, wir versuchen das mal. Etwas anderes ist bei dieser Hitze ja eh nicht auszuhalten…

Außerdem: Vermisst jemand meinen Adler? Ich nämlich schon. Ein bisschen. Aber irgendwie habe ich mich total in diese 90’ies Plastikhalsbänder verliebt, und leichter zu kombinieren sind die außerdem. Nur ganz langweilig wollte ich es nicht lassen. Also hab ich einfach diesen wunderschönen Anhänger von iamvibes drangemacht. Fühlt sich schon viel mehr nach mir an 🙂

Wer noch keinen Plan für dieses Wochenende hat, sollte übrigens unbedingt am Samstag auf den Wannda Circus gehen und Angela und mir Hallo sagen. Wir gehen nämluch Raven im Zirkuszelt, musikalische Untermalung gibts dabei vom 3000grad Esemble 🙂 Ausserdem setzen die Jungs von Wannda sich auch mega für unsere Umwelt ein – eine Veranstaltung, die es also durchaus lohnt, zu unterstützen!

Ps: Die Stelle, die ihr da gleich auf dem ersten Bild seht. Da, an der Seite. Genau da kommt mein nächstes Tattoo hin. Ich.bin.schon.so.aufgeregt <3

 

Continue Reading

party Uncategorized

Party: Schall im Schilf

schallimschilf2

schallimschilf3

(mit meinen beiden Süßen, Frenny und Angela <3 )

Als wir den Bus betreten werden wir von einem lauten Gröhlen aus allen Richtungen begrüßt; nicht verabredet und trotzdem treffen wir mal wieder genau die üblichen Verdächtigen schon auf dem Hinweg.
Raus aus dem unsagbar lahmen Schienenersatzverkehr und rein in die Pampa, gefühlte drei Kilometer immer geradeaus geradewegs feldein, aber die Stimmung der großen Traube feierwütiger Menschen um einen herum ist so ansteckend, dass man gar nicht merkt, wie man plötzlich schon vor‘m See steht.
Ungeduldig die Beine vertreten in der Schlange, sowas von Bock und auch noch Gästeliste, und dann sind wir endlich auf dem Gelände und mir fällt ein Stein vom Herzen, dass es noch genauso übersichtlich und nicht-vollgestopft ist wie letztes Jahr. Wir sind die Guten, haben sie vorher noch geschrieben, und damit haben sie sowas von Recht. Ticketpreis noch immer fair trotz riesem Hype, Einlass und Bar so gut wie möglich koordiniert (und auch noch auf Instagram vorgewarnt, woah!), standmässig an alles gedacht (Kaugummis, Veggie Essen und dann bekommt man auch noch Plastikflaschen, die natürlich viel besser zum Tanzen geeignet sind also diese doofen Becher!), keinen Tag später eine Fundsachenliste und immer noch liebevolle Deko.
Danke, danke, danke Kellerkind, denn damit seid ihr eine der letzten Veranstalter, denen man anmerkt, dass sie das hier noch immer aus den richtigen Gründen tun und damit wahrscheinlich das wertvollste, was diese Stadt noch zu bieten hat!
Die Kiddies neben mir beschweren sich über den Sound, aber daran merkt man eben, dass sie wahrscheinlich das erste Mal hier sind; denn bei Schall im Schilf lief schon immer nicht das Standard Zeug, und das fällt damit unter: die dürfen das, denn das ist Markenzeichen (auch liebevoll „das Boiler Room Prinzip“ genannt).

Aber wie immer sagen Bilder einfach mehr als tausend Worte, also seht es euch am besten selbst an:

Klick!

Und weil der Aftermovie von diesem Jahr noch nicht fertig ist, zeige ich euch daweil mal den vom letzten!

 

Übrigens:

Das nächste Event von den Jungs findet Ende Juli statt:

https://www.facebook.com/events/245018298955227/

Schnell Tickets sichern, bevor wieder alle weg sind und euch die Leute über Ebay Kleinanzeigen versuchen, über’s Ohr zu hauen 😉

 

thoughts Uncategorized

5 random facts

 

boyfb

Also, auch wenn ich persönlich mir dabei gerade etwas langweilig und doof vorkomme, habe ich hier trotzdem mal ein paar Random facts zusammen gestellt 🙂

-Ich bin zu dumm, Zigaretten auszudrücken. Egal, wie oft oder sehr ich es versuche, es raucht einfach immer noch und wer anders macht das dann für mich.
-Ich liebe Essiggurken mit Nutella und Käse mit Marmelade, sowie neuerdings Chips mit Joghurt 😀
-Ich hör eigentlich echt viel mehr Hiphop, als man denkt. 🙂
-Ich habe über 400 Bands live gesehen in den letzten 6 Jahren. Ich sterbe für Konzerte.
-Ich hatte schon jede Haarfarbe ausser grün. (und werde euch niemals Bilder davon zeigen xD)

English 🙂
– i am simply too stupid to put out cigarettes properly.
-i love pickles with nutella and cheese with jam and recently started eating chips with joghurt 😀
-i listen to way more hiphop than you‘d think 🙂
-i saw more than 400 bands in concert in the last 6 years. im a sucker for live music <3
-i‘ve had every hair colour besides green 🙂